Mini Banoffee Pie’s

Nach dem Desaster mit meinem ersten Banoffee Pie Versuch, habe ich es in der Zwischenzeit noch einmal gewagt. Und dieses Mal ist es gar nicht mal so schlecht gelungen. Es wurde ratzputz alles aufgegessen. Bis auf den letzten Krümel. Schön!

IMG_6573

Das erste Mal habe ich Banoffee in England probiert. Bereits ein paar Tage nach unsere Ankunft. Zu diesem Zeitpunkt fand ich Süsses noch nicht sehr anziehend. Ich hätte jederzeit ein Stück Kuchen gegen einen Sack Chips getauscht. Aber dann kam der Banoffee. Ich habe seither versucht eine ähnliche Süssigkeit in der germanischen Küche zu finden. Aber leider ohne Erfolgt. Fällt euch eine ähnliche Geschmacksbombe ein? Lasst es mich wissen.

IMG_6576

Den Banoffe Pie selber herzustellen ist eingentlich ganz einfach. Man muss nur die Krümelmasse zusammenfügen und den Caramel zubereiten. Wenn wenig Zeit vorhanden ist, kann der Caramel auch in Konservendosen gekauft werden. Die sind überall im Fachhandel erhältlich.

Mini Banoffee Pie's

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten für den Caramel:
25g Butter
25g feiner Zucker
100g Kondensmilch

Zutaten für den Banoffee Pie:
55g Haferkekse
30g flüssige Butter
1.5 reife Bananen
150ml Doppelrahm

Anleitung für den Caramel:
1. Die Butter und den Zucker bei kleiner Hitze schmelzen.
2. Die Kondensmilch hinzufügen und langsam erhitzen. Regelmässig rühren.
3. Sobald die Masse sich verdickt und nach Caramel riecht vom Herd nehmen und ein wenig auskühlen lassen.

Anleitung für den Banoffee Pie:
1. Die Haferkekse zermahlen und mit der flüssigen in eine Schüssel geben und gut umrühren.
2. Die Masse in die gewünschten Förmchen geben. Gut und gleichmässig andrücken.
3. Die Banane in Scheiben schneiden und auf dem Keksboden verteilen.
4. Den Caramel auf den Bananen verteilen.
5. Anschliessend nochmals Bananen auf dem Caramel verteilen.
6. Ca. 20 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.
7. Den Doppelrahm zu Sahne schlagen und auf den Pie’s verteilen.

IMG_6577

Wie ihr seht, sind meine kleinen Küchlein noch in der Form. Leider ist es mir nicht gelungen, diese ohne Bruch aus der Form zu befreien. Daher seid gemahnt, die Masse sehr gut anzudrücken, damit sie auch schön fest wird. Ich habe mir hier leider zu wenig Mühe gegeben.

Das nächste Mal klappt es dann bestimmt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s