Florentiner

Was ist der beste Keks auf der ganzen Welt? Natürlich Florentiner! I mag jede mögliche Version von den Florentinern. Meine sind ähnlich wie die, welche meine Mutter immer zu Weihnachten gemacht hat. Klebrig, süss und ein bisschen knusprig. Aber eigentlich mag ich alle Versionen. Auch die vom Supermarkt. Die sind dann sooo knusprig. Wirklich knusprig. Die mag ich auch. Ich weiss eigentlich gar nicht wie die Florentiner sein müssten. Aber das ist auch egal. Hauptsache die bestehen alle aus Schokolade und Mandeln.

DSCF3415

Daher war es nun an der Zeit, dass ich mal selber Florentiner backe (normalerweise backe ich die nicht, sondern esse sie nur). Wahrscheinlich liegt die lange Leitung daran, dass es echt schwierig ist, etwas dass man so mag selber auch genau so hinzubekommen. Aber ich hatte in letzer Zeit so viele Versionen auf dem Internet gesehen, da musste ich einfach auch mal ran. Und ja, mein erster Versuch war auch gleich ein Erfolgt. Daher bin ich umso glücklicher mein Rezept mit euch zu teilen.

Florentiner

  • Portionen: 30 Kekse
  • Zeit: 45mins
  • Schwierigkeit: medium
  • Drucken

Ingredients
1 EL Butter
1,5 dl Rahm
1 TL Honig
100g Zucker
100g kandierte Früche, zerkleinert
50g Mandelblättchen
50g Mandelstifte

2-3 EL Mehl

125g Kuchenglasur

1. Als erstes die Butter, den Rahm, Honig und Zucker langsam aufkochen.
2. Die Hitze reduzieren und die kandierten Früchte und Mandelvarianten hinzufügen und gut mischen.
3. Ca. 3 Minuten köcheln lassen.
4. Das Mehl hinzugeben und rühren bis sich die Masse verdickt.
5. Vom Kochherd nehmen und mit zwei Kaffeelöffel kleine Häufchen auf das Blech verteilen.
6. Lasst zwischen den Keksen viel Raum, da sich die noch auslassen.
7. Versucht die Häufchen etwas runterzudrücken, damit der Keks etwas knuspriger wird.

Im vorgheizten Ofen bei 220° ca. 5 Minuten backen. Immer schön zuschauen, da eine Minute zuviel schon zu verbrannten Florentiner führen kann.

Sobald etwas abgekühlt die Kuchenglasur schmelzen und die Kekse hineintauchen. Oder alternativ mit dem Pinsel anstreichen. Nun auskühlen lassen.

DSCF3414

Ihr habt wahrscheinlich gemerkt, dass es in letzter Zeit etwas still in meinem Blog war. Das ist weil ich wieder zur Schule gehe. Na ja, so ungefähr, ich bin nun schon seit ein paar Jahren bei der Open University und schlürfe langsam meinem BA in Englisch und Literatur entgegen. Ich versuche es zumindest. Aber wie heisst es so schön „der Weg ist das Ziel“. Ich finde es echt spannend, aber manchmal frage ich mich schon was Shakespeare mir hier eigentlich genau sagen will. Daher sind diese Kekse perfekt um die Zuckerwerte beim lernen wieder etwas in die Höhe schellen zu lassen um die nächsten Stunden zu überstehen. 😉

Daher an all meine Mitstudenten, backt diese Kekse und euch wird es besser gehen. Versprochen!

DSCF3413